Instagram

3 Gründe,warum du keine Grids für Instagram verwenden solltest

Ein Bild als Grid darzustellen ist eigentlich eine tolle Sache. 

Es sieht, wenn man sich den Feed des Instagram-Accounts anschaut schön und teils auch sehr beeindruckend aus. Das ganze hat jedoch einen ganz entscheidenden Haken!

Die Instagram nutzen scrollen von oben nach unten und schauen ich die Bilder von vielen Accounts an. Gefällt Ihnen ein Bild, wird geliked oder das Bild mit Text genauer angeschaut.

 

1. Das Bild ergibt für deinen Abonnenten keinen Sinn

Postet du nun eines von 3 Grid-Bildern , ergibt das für den, der diesen Bildausschnitt anschaut keinen Sinn.

Folge :

  • Weniger Likes
  • Dein Feed in der Profilansicht wird zerstört
  • Du nervst deine Abonnenten

Folglich musst du die 3 Bilder hintereinander posten,  weil diese nur zusammen einen Sinn ergeben.

2. Instagram bestraft zu schnelles posten von vielen Bildern

 

Ja, du kannst die Bilder ALLE schnell hintereinander hochladen. So wird die Ansicht nicht zerstört. 

Aber!

Instagram bestraft dich dafür, wenn du mehrere Bilder hintereinander postest! Denn was schon viele festgestellt haben –> Mit jedem Post sinkt die Interaktionsrate.

3. Grid bedeutet nicht automatisch, dass es gut aussieht

Verwende diese Möglichkeit nur, wenn du dir ganz ganz sicher bist, dass das Bild in deinem Feed in der von dir gewünschten Größe auch wirklich gut aussieht. 

Hier einmal ein paar Beispiele:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.